Tour-Stopps

Besuche die #digitour bei einem unserer nächsten Stopps in deiner Nähe! Dort kannst du dich über digitale Angebote informieren, den Roboter Pepper kennenlernen, Quizzes ausprobieren und dir Unterstützung von unseren Trainer*innen holen! Egal ob es um Tipps zum Smartphone-Kauf, das eAMS, neue digitale Berufsbilder oder andere Fragen geht – wir unterstützen dich dabei, in der digitalen Arbeitswelt gut unterwegs zu sein! 

14. September 2020
von 10:00 Uhr
bis 16:30 Uhr
Rathausplatz, 1010 Wien

Ort: Wien Rathausplatz

Die arbeit plus #digitour macht am Wiener Rathausplatz (Lichtenfelsgasse/ Ecke Rathausplatz, 1010 Wien) Station! Bei ihr kannst du: – digitale Angebote, die dich bei der Job- oder Lehrstellensuche unterstützen und dir den Alltag erleichtern, kennenlernen – den humanoiden Roboter Pepper treffen (Performance um 12:00) – neue digitale Berufe kennenlernen – dich von unseren Trainer*innen durch den digitalen Dschungel der Jobsuche im Internet begleiten lassen – und mehr über die Angebote Sozialer Unternehmen erfahren! Die #digitour ist ein Projekt von arbeit plus, finanziert durch den Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0 der Arbeiterkammer Wien. Ursprünglich hätte der #digitour-Stopp am Wiener Rathausplatz in Kombination mit der Jobmesse von arbeit plus Wien stattfinden sollen. Die Jobmesse im Rathaus wurde aufgrund der aktuellen Covid-19 Situation abgesagt. Nachdem wir mit der #digitour im Freien – am Rathausplatz – sind, können wir den Stopp allerdings wie geplant umsetzen und freuen uns auf euren Besuch. Solltet ihr in einer Gruppe zum Tour-Stopp kommen wollen, bitte um Voranmeldung unter martina.koenighofer@arbeitplus.at. Für die #digitour gilt: “Wir passen aufeinander auf!” – deshalb herrscht im Hänger und im Zelt MNS-Pflicht. Wir ersuchen euch auch dringend um Einhaltung der Abstands- und Hygienemaßnahmen!
15. September 2020
von 10:00 Uhr
bis 16:00 Uhr
Wasserwelt, 1150 Wien

Ort: Wasserwelt, 1150 Wien

Die #digitour macht auch in Rudlfsheim-Fünfhaus Halt. Besuche uns von 10:00 bis 16:00! Um 14:00 kannst du auch eine Performance mit dem humanoiden Roboter Pepper sehen (bei Schönwetter).
humanoider Roboter pepper
18. September 2020
von 14:00 Uhr
bis 19:00 Uhr
Viktor Adler Markt, 1100 Wien

Ort: Viktor Adler Markt, 1100 Wien

Besuche uns und viele weitere Info-Stände bei der open air Bildungsmesse des waff-Wiener Arbeitnehmer*innen Förderungsfonds am Viktor-Adler-Markt in Favoriten. Um 15:30 kannst du auch (bei Schönwetter) den humanoiden Roboter Pepper kennenlernen.
22. September 2020
von 10:00 Uhr
bis 16:00 Uhr
Meidlinger Platzl, 1120 Wien

Ort: Meidlinger Platzl, 1120 Wien

Besuche die #digitour am Meidlinger Platz und erfahre, wir du “digital gut unterwegs in der Arbeitswelt” sein kannst!
Hand mit Smartphone
23. September 2020
von 10:00 Uhr
bis 16:00 Uhr
Carla Nord, 1210 Wien

Ort: Steinheilgasse 3, 1210 Wien

Bei der Carla Nord, Steinheilgasse 3, 1210 Wien, kannst du die Stationen der #digitour besuchen und (nach Anmeldung unter martina.koenighofer@arbeitplus.at) auch beim Raum-Spiel von h-a-u-s.org den humanoiden Roboter Pepper kennenlernen.
25. September 2020
von 10:00 Uhr
bis 16:00 Uhr
Karmelitermarkt, 1020 Wien

Ort: Karmelitermarkt, 1020 Wien

Beim #digitour Stopp am Karmelitermarkt findest du heraus, wie digi-fit du bist und wo du dir Unterstützung holen kannst, wenn du sie brauchst!

Die Tanz-Performance von H.A.U.S setzt sich mit folgenden Fragen auseinander: Wer kontrolliert wen? Wer spiegelt wen? Wozu sind wir fähig? Wie wollen wir werden?

Von und mit der transdisziplinären Forschungsgruppe H.A.U.S. (Humanoids in Architecture and Urban Spaces)

Roboter und künstliche Intelligenz werden mehr und mehr zu einem Teil unseres beruflichen und privaten Lebens. Sie werden zu immer neuen robotischen Geräten gebündelt, die uns Arbeit erleichtern sollen. – … aber womöglich auch Arbeitsplätze zum Verschwinden bringen. Die prominentesten Vertreter*innen dieser Technologien sind von künstlicher Intelligenz gesteuerte, menschenartige Roboter.

Diese neue technologische und kulturelle Situation verändert unsere Gesellschaft. Wir müssen den Umgang mit einer Technologie lernen, die heute aus der “Science Fiction” in unseren Alltag übergeht. Dabei sind wir die erste Generation, die mit einer Technologie leben wird, die uns Menschen wie eine Kopie nachahmt.

Welche Beziehungen können wir und welche Beziehungen wollen wir zu diesen Maschinen entwickeln? Wenn solche Maschinen z.B. in der Altenbetreuung eingesetzt werden, wie verändern sich dann Beziehungen der Menschen? Können Maschinen die Beziehungsarbeit der Pfleger*innen ersetzen?

Die Tanz-Performance stellt Mensch und Roboter gegenüber – ein humaner und ein humanoider Körper. Die völlig unterschiedlichen Körper interagieren in intimer Nähe – sie improvisieren um zu kommunizieren.

Die fragile Verbundenheit zwischen Mensch und Maschine stellt posthumane Aspekte zur Diskussion. Der Status entweder Subjekt oder Objekt zu sein, kann heute nur vage zugeschrieben werden:

Wer kontrolliert wen? Wer spiegelt wen?

Wozu sind wir fähig? Wie wollen wir werden?

Besuche uns:

bei folgenden #digitour – Stopps in Wien (siehe auch oben):

 

Performance von H.A.U.S. – Eva-Maria Kraft (Choreographin, Tänzerin), Thomas A. Pichler (Musiker an der Cellare); Darja Stoeva (Roboter Steuerung); Christian Fiedler, Christoph Hubatschke, Oliver Schürer (Wissenschaftliche Begleitung und Auswertung); Oliver Schürer (Konzept, Leitung)  

Foto © Christine Miess